Im Süden Frankreichs, ca. 50km vor der Spanischen Grenze, liegt der beschauliche Badeort La Franqui.
Sehr gut zu erreichen über die N9, durch seine Lage am Hang aber von touristischen Durchreiseströmen verschont.
Das Mittelmeer direkt am Ort lädt zu einem erholsamen Badeurlaub und Wassersportaktivitäten ein.

Leucate / La Franqui
Als “die vier Seeperlen” kündigen sich die Teile der kleinen Gemeinde Leucate an :
La Franqui, Leucate-Village, Leucate-Plage und Port-Leucate.

La Franqui ist eine echte Perle :
Belle-Epoque-Villen liegen im Schatten alter Pinien,ein herrlicher, kilometerlanger Sandstrand lädt zum Baden und Surfen ein, zur Landseite schützt ein bewaldeter Hügelkamm mit Weinbergen die Idylle. Im Ort findet man fast alles für den täglichen Bedarf. Es gibt Restaurants, Bäcker, Metzger, kleine Lebensmittelgeschäfte, Pizzeria, Zeitungsladen, Surfshop, Minigolf, Post, Geldautomat, eine Cooperative für Wein. Wer nicht Kochen oder Grillen mag, kann sich preiswerte Snacks holen. Montags und Donnerstags ist Markt.

Auch Leucate-Village entpuppt sich als Schmuckstück :

Inmitten von Weinbergen liegt das Dorf der Muschelzüchter mit seinem Marktplatz , einer Burgruine und verwinkelten Gässchen.

In Port-Leucate lassen die FKK-Anhänger gleich neben den Austernzüchtern Ihre Hüllen fallen. Die fünfzig Züchter, die immerhin noch 500 t der begehrten Schalentiere pro auf den Markt bringen, stört es nicht. Sehenswert sind der Yachthafen und der Abendmarkt. Auf den großen Etangs (hüfthohes Wasser) tummeln sich bei gleichmäßigen Winden die Surfanfänger, während es die fortgeschrittenen aufs Mittelmeer zieht.

Leucate-Plage bedeutet Sand ohne Ende, der sich als breites, goldenes Band vor der Avenue du Lido erstreckt.

Mondial du Vent

Jedes Jahr im April zieht diese Meisterschaft der Surfer und Kitesurfer Unmengen Sportler und Schaulustige nach La Franqui. Strandsegler finden hier eine fast 8 km lange Piste um ihren Sport auszuüben.